Korrektur-OP mit Brustaufbau (Teil 3)

Tagebuch meiner Korrektur-OP mit Brustaufbau
Teilen:
I n dem jetzt folgenden und letzten Beitrag zur meiner Korrektur-OP mit Brustaufbau möchte ich Euch von der Zeit nach der Operation berichten. Was ich erlebt habe und wie es mir so im Einzelnen ergangen ist. Allerdings werde ich diesmal nicht jeden einzelnen Tag beleuchten, sondern eher eine grobe Zuammenfassung der Geschehnisse geben. Zum Einem waren alle Tage in etwa gleich und zum Anderen bin ich diesmal zum Glück von jeglichen Komplikationen verschont geblieben. Was natürlich auch anders hätte sein können. Eine Geschlehtsangleichende Operation ist eben kein Spaziergang - Weder körperlich noch seelisch - und sollte vorher gut bedacht werden. Aber bevor ich Euch langweile lieber zum Beitrag.

Mehr lesen

Lesezeit: ca. 5 Minuten

Korrektur-OP mit Brustaufbau (Teil 2)

Tagebuch meiner Korrektur-OP mit Brustaufbau
Teilen:
H ier kommt der nächste Teil von meinem Tagebuch zur Korrektur-OP mit Brustaufbau in der Frauenklinik des Rotkreuzklinikums München. Im ersten Teil des Tagebuches ging es noch um den recht kurzfristig und überraschend anberaumten Operationstermin, sowie den wenigen Tagen davor.  Im nun folgenden Abschnitt soll es um den Zeitraum von der Anreise bis zu den ersten Stunden nach der OP gehen. Meinen Erlebnissen, Empfindungen und wie es mir ergangen ist. So viel sei auf jeden Fall schon mal verraten - Es war bei Weitem nicht so schlimm wie ich es erwartet hatte!

Mehr lesen

Lesezeit: ca. 8 Minuten

Meine Korrektur-OP mit Brustaufbau

Tagebuch meiner Korrektur-OP mit Brustaufbau
Teilen:
M it einem Paukenschlag melde ich mich bei Euch zurück! Wie sicherlich schon einige von Euch richtig vermutet haben oder wissen, hatte ich letzten Monat völlig überraschend und unerwartet meine zweite Operation (GaOP). Mit anderen Worten ich hatte meine heiß ersehnte Korrektur-OP mit Brustaufbau in der Rotkreuzklinikum München (Frauenklinik).

So ein Wahnsinn! Oder in diesem Fall einfach Glück?! Schließlich lag meine erste Geschlechtsangleichende Operation noch keine sechs Monate zurück. Und um ehrlich zu sein, war ich gedanklich eigentlich auch noch gar nicht so weit. - Klar, ich habe mir die zweite Operation und den Brustaufbau fast noch mehr als die erste OP herbei gesehnt. Ich wollte endlich fertig mit der Angleichung sein und einen großen Schlussstrich unter allem setzen können.

Mehr lesen

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Warten auf die Korrektur Operation (GaOP)

Tagebuch meiner Geschlechtsangleichenden Operation
Teilen:
M eine Geschlechtsangleichende Operation bei Dr. Schaff in München liegt bald schon fünf Monate hinter mir. Fünf Monate voller Höhen und Tiefen - aber auch unendlicher Freude, endlich wirklich frei von einem abgrundtief gehassten Körperteil zu sein. Zum Glück muss ich es nie wieder sehen. Fünf Monate und eine Kostenübernahmeerklärung der Krankenkasse für den geplanten Brustaufbau heißt aber auch, dass der Termin für die ersehnte Korrektur Operation immer näher rückt.

Mehr lesen

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Neues vom Antrag auf Brustaufbau oder der Stand der Dinge

Alle Ampeln stehen auf Grün
Teilen:
S eit vier Wochen ist mein Antrag schon bei der Krankenkasse und fast genauso lange warte ich bereits schon sehnsüchtig auf eine Rückmeldung bzw. eine Entscheidung. Die Meisten von Euch haben es hier ja verfolgen können, wie ich meine Ungeduld zum Ausdruck brachte. Letzten Freitag war ich dann so ungedulig, dass ich es nicht mehr ausgehalten habe und einfach mal bei der Kasse angerufen habe. Die Aussage vom Sachbearbeiter war dann leider auch weniger aufschlussreich: "Ja, wir wundern uns auch schon, dass der MDK noch nicht reagiert hat"

Mehr lesen

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Der Antrag auf Brustaufbau oder die ewige Warterei

Ellens Blog
Teilen:
H eute vor drei Wochen habe ich meinen Antrag auf Brustaufbau zur Krankenkasse geschickt und seit dem warte ich geduldig auf Antwort. Moment mal, geduldig? Blackwitch und Geduld? Das geht doch gar nicht! Ja, genau - es sind zwei Dinge die sich im Grunde völlig ausschließen. Und so sieht man mich jeden Tag nervös und hippelig, in der Hoffnung auf Post, zum Briefkasten eilen. Nur um dann ein paar Minuten später enttäuscht: "Oh man, nur Werbung" zu stöhnen und traurig wieder an die Arbeit zu gehen.

Mehr lesen

Lesezeit: ca. 2 Minuten